HOSTAPHAN®-Polyesterfolien für Backofenanwendungen

Für die Zubereitung von Speisen im Backofen müssen Folien anspruchsvolle Bedingungen überstehen. Eine Ofentemperatur über 200°C bringt bereits zahlreiche Kunststoffe zum Schmelzen. Auch Standard-PET steht unter der hohen Belastung und ist Abbaumechanismen wie der thermischen Oxidation ausgesetzt, wenngleich es noch nicht schmilzt.

Die zubereiteten Lebensmittel kommen bei höheren Temperaturen über einen längeren Zeitraum in direkten Kontakt mit dem Bratschlauch. Die Folie sollte daher keine schädlichen Stoffe enthalten, die sich auf das Lebensmittel übertragen könnten.

banner_einsatz_verpackung_bratbeutel-1Wir bieten spezielle, temperaturbeständige HOSTAPHAN®-Folien an, die kein Antimon (Antimontrioxid, Sb2O3) oder sonstige bedenkliche Stoffe aufweisen. Sie lassen sich gut verarbeiten und überstehen selbst Temperaturen bis 220°C im Backprozess.

 

HOSTAPHAN®-Polyesterfolien für Backofenanwendungen bieten folgende Vorteile:
  • Konformitätsarbeit erledigt, keine weiteren Migrationstests notwendig
  • keine Migration von Antimon in das Lebensmittel, da keines vorhanden
  • kein Gesundheitsrisiko für Konsumenten
  • keine Freisetzung von Antimom während der energetischen Verwertung,
    ein wertvoller Beitrag für die Umwelt

Zum Seitenanfang