HOSTAPHAN®-Polyesterfolien für Außenanwendungen

Äußere Witterungseinflüsse setzen den meisten Polymeren zu. Vor allem UV-Strahlung bringt Abbaumechanismen in Gang, die Kunststoffe innerhalb weniger Jahre brüchig werden lassen und verfärben.

banner_einsatz_sonstiges_aussenanwendung-1banner_einsatz_sonstiges_aussenanwendung-2

Auch Feuchte durch Regenwasser oder Kondensation kann den Kunststoff schädigen, vor allem bei Polykondensationspolymeren. Eine Reaktion der Molekülketten mit Wasser bewirkt eine Spaltung derselben und führt letztlich zur mechanischen Degradation.

Wärme beeinflusst zusätzlich diese beiden Mechanismen. Auch Wechselbelastung durch Hitze und Kälte tun ihr Übriges.

Der Abbau der Kunststoffqualität durch Witterung kann nicht vollständig gestoppt, aber wesentlich verlangsamt werden. Unsere stabilisierten HOSTAPHAN®-Folien finden sich in vielen Außenanwendungen wieder und überzeugen durch ihre Widerstandsfähigkeit und den Schutz von dahinterliegenden Materialien.

Typische Anwendungen:
  • GFK-Platten
  • LKW-Aufbauten
  • Laminate zur Isolierung von Gebäudeaußenteilen
  • Photovoltaik-Rückseitenlaminate/Backsheets
  • In-Mould-Labeling, In-Mould-Decoration

Zum Seitenanfang